Die HSG Bad Wildungen hat zum Saisonauftakt in der Bundesliga am Samstag eine deutliche Niederlage in Bietigheim einstecken müssen.

Am Ende hieß es 25:35 aus Sicht der Hessinnen. Die Vipers hatten das erwartet schwere Spiel. Bereits zur Pause hatte sich der Champions-League-Teilnehmer aus Baden-Württemberg mit fünf Toren abgesetzt (16:11). Für ein Comeback der Hessinnen reichte es nicht.