Mit personell teils größeren Veränderungen gehen die Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar und MT Melsungen am Donnerstag (19.05 Uhr) in ihr jeweils fünftes Saisonspiel.

Beim Heimmatch der MT gegen Tabellenführer Magdeburg wird erstmals der neue Melsunger Trainer Roberto Garcia Parrondo an der Seitenlinie stehen. Die Nordhessen hatten sich vor einigen Tagen von ihrem bisherigen Coach Gudmundur Gudmundsson getrennt.

Beim Auswärtsspiel der HSG in Hamburg wird erstmals Neuzugang Tomislav Kusan für die Mittelhessen auflaufen. Die HSG hatte den Jung-Nationalspieler aus Kroatien erst am Dienstag verpflichtet.