Der Hessische Handball-Verband (HHV) hat die coronabedingte Aussetzung des Spielbetriebs bis mindestens 5. April verlängert.

Das teilte der HHV am Mittwoch mit. Zudem werden auf allen Ebenen des Verbandes die Runden nicht gewertet, auch Auf- und Absteiger werden nicht ermittelt - "da bis zum 15. März 2021 eine umfassende Wiederaufnahme des Spielbetriebs nicht möglich ist", hieß es in der Mitteilung. Dementsprechend werden in allen Spielklassen keine Meister ermittelt.

Eine Ausnahme stellt die mögliche Aufstiegsregelung in die 3. Liga dar: In Abstimmung mit interessierten Vereinen soll versucht werden, je einen Aufsteiger im Männer- und Frauenbereich für die 3. Liga sportlich zu ermitteln. Sollte dies nicht gelingen, wird der HHV keine Aufsteiger zur 3. Liga stellen.