Für die HSG Wetzlar steht am Dienstag um 19.30 Uhr das Achtelfinale des DHB-Pokals auf dem Programm.

Die Mittelhessen müssen dann beim HC Erlangen ran. Dabei müssen sie ohne ihren Cheftrainer Ben Matschke auskommen, der seit Freitag wegen eines positiven Coronatests in häuslicher Isolation ist.

"Natürlich wird die Situation ungewohnt für mich. Aus der Schule kenne ich schon die Fernlehre und wir werden gemeinsam Video schauen", so Matschke. Erst vor knapp zwei Wochen hatte die HSG in der Bundesliga mit 27:24 in Erlangen gewonnen.