Die HSG Wetzlar beendet am Sonntag (17 Uhr) mit einem Auswärtsspiel das Handball-Jahr.

Der mittelhessische Bundesligist tritt bei Aufsteiger TuSEM Essen an und ist gegen den Tabellenvorletzten klarer Favorit. Mit einem Sieg könnte das Team von Trainer Kai Wandschneider hinter das Saisonziel Klassenerhalt fast schon einen Haken machen. Auf die leichte Schulter sollten die Wetzlarer die Aufgabe in Essen aber nicht nehmen. Der Liga-Neuling hat seine beiden einzigen Siege in dieser Spielzeit in eigener Halle gefeiert. Nach der Partie geht es bis Februar in die Winterpause.