Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Wetzlar bezwingt Essen

Stefan Cavor

Ein hartes Stück Arbeit: Die HSG Wetzlar hat beim Aufsteiger TUSEM Essen das Handballjahr mit einem Sieg beendet.

Beim Kellerkind aus Essen taten sich die favorisierten Hessen lange schwer, behielten am Ende aber mit 36:25 die Oberhand. Über weite Strecken der Partie präsentierten sich die Essener aber auf Augenhöhe, noch zur Pause stand es 16:15 für den Aufsteiger.

Auch nach der Pause sprach zunächst nichts für einen erfolgreichen Abschluss des HSG-Handballjahres. Die Essener kamen besser aus der Kabine und zogen zwischenzeitlich auf fünf Tore Vorsprung davon. Aber die Mannschaft von Trainer Kai Wandschneider zeigte Moral und riss das Ruder in einem echten Kraftakt doch noch herum, zu einem am Ende deutlichen Sieg, nach dem es lange nicht ausgesehen hatte. Bester Werfer bei den Hessen war Kristian Björnsen mit neun Toren. Die HSG steht nun auf Tabellenplatz sieben.

Weitere Informationen

TuSEM Essen - HSG Wetzlar 29:36 (16:15)

Tore Essen: Klingler (10/6), Firnhaber (6), Becher (3), Morante Maldonado (3), Szczesny (3), Zechel (2), Müller (1), Seidel (1)
Tore Wetzlar: Björnsen (9), Cavor (6), Forsell Schiefvert (5), Rubin (4), Srsen (3), Henningsson (2), Lindskog (2), Mirkulovski (2), Frederiksen (1), Holst (1/1), Mellegard (1) 

Zuschauer: keine

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-iNFO, Nachrichten, 27.12.2020, 19 Uhr