Nur vier Tage nach der Auswärtspleite in Leipzig hat die HSG Wetzlar die Chance zur Wiedergutmachung.

Der mittelhessische Handball-Bundesligist trifft am Donnerstag (19.05 Uhr) in eigener Halle auf den Tabellen-16. HBW Balingen-Weilstetten. Die Wetzlarer gehen als Favorit in die Partie. Leicht wird die Aufgabe gegen das Kellerkind jedoch nicht, wie auch HSG-Coach Ben Matschke unterstrich: "Balingen darf man niemals unterschätzen. Das ist eine Mannschaft, die den Abstiegs- kampf seit Jahren kennt und immer für eine Überraschung gut ist."