Nach der überraschenden Heimniederlage gegen Stuttgart will die HSG Wetzlar im Auswärtsspiel in Leipzig für Wiedergutmachung sorgen.

Mit einem Sieg beim Tabellensechsten aus Sachsen können die Mittelhessen, aktuell Tabellenachter, auf den siebten Rang springen. Verzichten muss Trainer Kai Wandschneider dabei auf Routinier Stefan Kneer. Der Ex-Nationalspieler leidet an einer Nervwurzelentzündung im Rücken, die ihn bis Jahresende auf Eis legt. Für ihn rückt Junioren-Nationalspieler Ian Weber in den Kader der Grün-Weißen. Anwurf in Leipzig ist am Sonntag um 16 Uhr.