Handball-Bundesligist HSG Wetzlar muss für längere Zeit auf Rechtsaußen Kristian Björnsen verzichten.

Der 29-Jährige erlitt im Heimspiel gegen den Bergischen HC einen Teilriss des Innenbandes im linken Knie, wie der Verein am Freitagmittag nach der MRT-Untersuchung mitteilte. Björnsen wird den Hessen damit sechs bis acht Wochen fehlen. Nach Lenny Rubin, Joao Ferraz und Tibor Ivanisevic ist der norwegische Nationalspieler bereits der vierte  Profi, auf den Wetzlar länger verzichten muss.