HSG Wetzlar

Die HSG Wetzlar hat in der Handball-Bundesliga am Donnerstagabend eine überraschende Pleite gegen Tusem Essen einstecken müssen.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found HSG Wetzlar verliert gegen Essen

HSG Wetzlar gegen Lemgo
Ende des Audiobeitrags

Gegen das Kellerkind aus Essen, aktuell Vorletzter der Tabelle, hatte die HSG am Ende mit 26:30 das Nachsehen. Für die Hessen, die sich noch berechtigte Hoffnungen auf Platz sechs machen dürfen, war es nach dem verlorenen Hessenderby gegen die MT Melsungen die zweite Pleite in Folge.

Gegen die Essener hieß es zur Pause 12:14, nach der Halbzeit präsentierten sich die Gäste griffiger und zogen auf zwischenzeitlich sieben Punkte davon. Bester Werfer der HSG war Ivan Srsen mit fünf Toren. Immerhin: Ein kleines Trostpflaster für den Tabellenneunten aus Wetzlar dürften die 727 Zuschauer sein, die das Spiel live in der Halle verfolgen konnten.

Weitere Informationen

HSG Wetzlar - TuSEM Essen 26:30 (12:14)

Tore Wetzlar: Srsen (5), Lindskog (4), Rubin (4), Weissgerber (3), Holst (3/3), Gempp (2), Henningsson (1), Klimpke (1), Mirkulovski (1), Mellegard (1), Fredriksen (1)
Tore Essen: Ignatow (7), Zechel (7), Beyer (5/3), Becher (4), Szczesny (2), Müller (2), Durmaz (1), Morante Maldonado (1), Firnhaber (1)

Zuschauer: 727

Ende der weiteren Informationen