Gut gestartet, gut gespielt, verdient gewonnen: Die Bundesliga-Handballer der HSG Wetzlar haben gegen die Füchse Berlin den nächsten Sieg eingefahren. Die aktuelle Erfolgsserie der Grün-Weißen hält damit weiter an.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found HSG Wetzlar bezwingt die Füchse Berlin

Lenny Rubin
Ende des Audiobeitrags

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar hat seine aktuell gute Form mit dem nächsten Sieg bestätigt. Das Team aus Mittelhessen gewann am Donnerstagabend gegen den Tabellensechsten Füchse Berlin mit 29:27 (15:10). Für die HSG war es der dritte Sieg in Serie und zudem das vierte Spiel in Folge ohne Niederlage.

Wetzlar kontrollierte das Spielgeschehen von Beginn an und führte bereits zur Pause mit einem Vorsprung von fünf Toren. Auch nach dem Seitenwechsel ließen die Grün-Weißen die leicht favorisierten Hauptstädter nie ernsthaft gefährlich werden. Wetzlars Lenny Rubin erzielte insgesamt neun Treffer.

Weitere Informationen

HSG Wetzlar - Füchse Berlin 29:27 (15:10)

Tore HSG Wetzlar: Rubin 9, Björnsen 4, Lindskog 4, Cavor 3, Fredriksen 3, Holst 3/2, Gempp 1, Henningsson 1, Mellegard 1

Tore Füchse Berlin: Lindberg 7/5, Matthes 4, Kopljar 3, Michalczik 3, Wiede 3, Koch 2, Marsenic 2, Andersson 1, Chrintz 1, Holm 1

Schiedsrichter: Christian vom Dorff (Kaarst)/Fabian vom Dorff (Kaarst)
Strafminuten: 6 / 4
Disqualifikation: - / -

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-iNFO, Nachrichten, 15.04.21, 21 Uhr