Die HSG Wetzlar ist am Sonntag beim TVB Stuttgart gefordert.

Bei den Schwaben erwartet die neuntplatzierten Mittelhessen zum Start in eine englische Woche laut HSG-Trainer Kai Wandschneider "eine enge Partie zwischen zwei Mannschaften auf Augenhöhe."

Die Stuttgarter, aktuell Tabellendreizehnter, haben aktuell zahlreiche Verletzte zu beklagen, diese Ausfälle machen die Stuttgarter laut Wandschneider "unberechenbar". Spielbeginn in Stuttgart ist um 19 Uhr.