Imago Wetzlar
Stefan Cavor (Mi.) tankt sich durch die Kieler Defensive Bild © Imago Images

Die HSG Wetzlar hat am Donnerstag eine Niederlage hinnehmen müssen. Gegen das Spitzenteam vom THW Kiel verloren die Mittelhessen, machten aber lange ihrem Ruf als Angstgegner alle Ehre.

Die HSG Wetzlar hat ihr Heimspiel gegen den THW Kiel am Donnerstag verloren. Das Team von Trainer Kai Wandschneider unterlag dem Titelaspiranten mit 23:27 (12:15). Die Gäste aus Kiel konnten sich auf dem Weg zu ihrem 15. Pflichtspielsieg in Folge schnell bis auf fünf Tore absetzen (7:2/13. Minute), ließen die HSG nach der Pause aber wieder herankommen.

In den vergangenen vier Partien hatten sich die Wetzlarer gegen Kiel durchgesetzt und schaffte nun Mitte der zweiten Hälfte den Ausgleich. Erst in der Schlussphase zogen die Kieler mit vier aufeinanderfolgenden Toren wieder davon, die HSG war geschlagen. Bester Werfer bei den Wetzlarern war Stefan Cavor mit fünf Treffern.

Weitere Informationen

HSG Wetzlar - THW Kiel 23:27 (12:15)

Tore Wetzlar: Cavor 5, Forsell Schefvert 3, Rubin 3, Frend Öfors 3, Torbrügge 3, Holst 3/3, Björnsen 2, Mirkulovski 1

Tore Kiel: Weinhold 5, Dahmke 5, Ekberg 4/3, Pekeler 3, Reinkind 3, Bilyk 2, Duvnjak 2, Wiencek 2, Rahmel 1

Zuschauer: 4.421

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-iNFO, Nachrichten, 9.5.2019, 21 Uhr