Die HSG Wetzlar hat mit ihrem "Handballspiel für den Frieden" am vergangenen Freitag insgesamt 22.500 Euro Spenden eingesammelt.

1.500 Fans waren beim Benefizspiel mit der ukrainischen Handball-Nationalmannschaft dabei. Die Einnahmen sollen zur Finanzierung des Aufenthalts der ukrainischen Mannschaft sowie für die Initiative "Aktion Deutschland Hilft" verwendet werden.