Nach dem ungefährdeten Auswärtssieg beim Tabellenletzten am Sonntag erwartet die HSG Wetzlar am Donnerstag vor heimischen Publikum eine deutlich schwerere Aufgabe.

Die Hessen empfangen ab 19 Uhr die Rhein-Neckar Löwen, aktuell Tabellensechster der Bundesiga. Im Gegensatz zur HSG haben die Löwen am Sonntag gegen die MT Melsungen verloren. Dennoch sieht HSG-Coach Kai Wandschneider sein Team, aktuell immerhin Tabellenachter, als Außenseiter. "Eine schöne Herausforderung, ich freue mich auf das Spiel", so Wandschneider, der auch betont: "Wir sind selbstbewusst und haben die nötige Lockerheit."