Die HSG Wetzlar kann ihre Englische Woche am Sonntag (16 Uhr) vergolden.

Nach dem Sieg bei Ludwigshafen und dem Sensations-Remis gegen den Deutschen Meister Flensburg müssen die Mittelhessen nun beim Bergischen HC bestehen. "Wir  werden mit breiter Brust und taktisch gut vorbereitet ins Spiel gehen", sagte Trainer Kai Wandschneider. Der Coach warnte vor dem schnellen Umschaltspiel des Tabellennachbarn. "Wir müssen hinten sehr kompakt stehen und gerade gegen die starken Rückraumschützen des BHC immer Körperkontakt haben", so Wandschneiders Marschroute.