Mit einem Auswärtsspiel bei Frisch Auf Göppingen beendet Handball-Bundesligist HSG Wetzlar am Donnerstag (19 Uhr) seine Englische Woche.

Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen die Top-Clubs aus Kiel (23:27) und Magdeburg (25:30) hofft der Tabellenvierzehnte auf ein Erfolgserlebnis.

"Wir haben gegen Kiel und Magdeburg jetzt zwei Mal nacheinander eine ordentliche Leistung geboten. Dafür können wir uns aber nichts kaufen, denn beide Male haben wir dafür keine Punkte bekommen", sagte HSG-Linksaußen Maximilian Holst. Im Saisonendspurt warten außerdem die Partien gegen Stuttgart und in Berlin auf die Mittelhessen.