Am Mittwoch greifen auch die beiden hessischen Bundesligisten in den DHB-Pokal ein. In der zweiten Runde geht es zu Zweitligsiten.

Am Mittwoch greifen auch die hessischen Handball-Bundesligisten im DHB-Pokal ein. Die MT Melsungen reist nach Bietiegheim, Anwurf der Partie ist um 19 Uhr. Die beiden Trainer, Iker Romero Fernandez und Melsungens Roberto Garcia Parrondo kennen sich aus ihrer aktiven Zeit bei der spanischen Nationalmannschaft.

Die HSG Wetzlar tritt um 20 Uhr beim Zweitligisten ThSV Eisenach an. Die Thüringer belegen in der Liga nur Rang 16, die HSG steht nach fünf Spielen in der Bundesliga auf dem zehnten Platz. Patrick Gempp und Alexander Feld fehlen der HSG verletzungsbedingt.