Nach der Heimschlappe gegen Lemgo ist die HSG Wetzlar auf Wiedergutmachung aus.

Die Mannschaft von Trainer Kai Wandschneider muss am Donnerstagabend (19 Uhr) beim Tabellenvorletzten SG Bietigheim ran. "Wennn wir in Bietigheim so auftreten wie gegen Lemgo, dann gibt es dort auch nichts zu holen", sagte Wandschneider.

Der Wetzlarer Coach fordert eine klare Steigerung gegenüber dem schwachen Auftritt am Osterwochenende. Zumal die Hausherren weiter den Klassenerhalt im Visier haben. Mit Ex-Nationalspieler "Mimi" Kraus hat Bietigheim personell noch einmal nachgelegt.