HSG-Wetzlar-Profi Alexander Hermann hat sich in der Vorbereitung auf die Handball-Weltmeisterschaft den Mittelfuß gebrochen und fällt wochenlang aus.

Bittere Pille für die HSG Wetzlar: Rückraumspieler Alexander Hermann hat sich im Training der österreichischen Nationalmannschaft den Mittelfuß gebrochen und fällt für rund acht Wochen aus. Damit verpasst der 27-Jährige nicht nur die WM in Deutschland und Dänemark, sondern auch den Saisonstart mit den Grün-Weißen in der Handball-Bundesliga.