Ein Spieler der HSG Wetzlar im Angriff
Die HSG Wetzlar setzt sich bei Frisch Auf Göppingen durch. Bild © Imago Images

Versöhnlicher Abschluss einer harten Englischen Woche: Die HSG Wetzlar ist in der Handball-Bundesliga durch einen Sieg in Göppingen in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge hat die HSG Wetzlar in die Erfolgsspur zurückgefunden. Die Mittelhessan gewannen am Donnerstagabend ihre Partie des 32. Spieltags bei Frisch Auf Göppingen mit 24:22 (9:10). Beste Werfer aufseiten der HSG waren Kristian Björnsen, Maximilian Holst, Filip Mirkulovski und Lenny Rubin mit jeweils vier Toren.

Für Wetzlar war der Sieg ein positiver Abschluss einer anstrengenden Woche mit drei Spielen in sieben Tagen. Zuvor hatte der neue Tabellenzwölfte Niederlagen gegen die Top-Clubs aus Kiel (23:27) sowie Magdeburg (25:30) hinnehmen müssen.

Weitere Informationen

Frisch Auf Göppingen - HSG Wetzlar 22:24 (10:9)

Tore für Göppingen: Schiller 7/6, Zelenovic 3, Heymann 2, Kneule 2, Peric 2, Sliskovic 2, Bagersted 1, Kozina 1, Rentschler 1, Ritterbach 1

Tore für Wetzlar: Björnsen 4, Holst 4/4, Mirkulovski 4, Rubin 4, Cavor 3, Torbrügge 2, Forsel Schefvert 1, Frend Öfors 1, Lindskog 1

Zuschauer: 3.800

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-iNFO, 16.5.19, 21 Uhr