Das Team der HSG Wetzlar in der Vorbereitung.

Die HSG Wetzlar lässt dem Bergischen HC im Nachholspiel der Handball-Bundesliga keine Chance und schließt zur Spitzengruppe auf. Einen besonders guten Tag erwischt Lenny Rubin.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite Wetzlar siegt im Nachholspiel

Wetzlar
Ende des Audiobeitrags

Die HSG Wetzlar hat am Dienstagabend das Nachholspiel gegen den Bergischen HC klar gewonnen. Die Mittelhessen setzten sich in fremder Halle mit 27:17 durch und verbesserten sich in der Tabelle der Handball-Bundesliga vom zehnten auf den sechsten Platz. Die ursprüngliche Partie in Solingen war wegen eines medizischen Notfalls abgebrochen worden.

Die Mannschaft von Trainer Ben Matschke ließ den Hausherren von Beginn an keine Chance und gewann hochverdient. Bester Werfer war Lenny Rubin, der sein Team mit insgesamt sechs Treffern zum Sieg führte.

Weitere Informationen

Bergischer HC - HSG Wetzlar 17:27 (5:12)

Tore für den BHC: Weck (4), Boomhouwer (3), Gunnarsson (2/2), Bergner (2), Hansson (2), Schönningsen (1), Szücs (1), Damm (1), Nikolaisen (1)
Tore für Wetzlar: Rubin (6), Novak (4), Kusan (4), Danner (3), Srsen (2), Mellegard (2), Cavor (2), Forsell Schefvert (1), Fredriksen (1), Nyfjall (1), Feld (1)

Zuschauer: 1.621

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen