Lenny Rubin und die HSG Wetzlar feiern einen überraschenden Sieg.

Damit war nicht unbedingt zu rechnen. Die HSG Wetzlar hat die Rhein-Neckar Löwen geärgert und einen überraschenden Heimsieg gefeiert. Lenny Rubin war Mann des Tages.

Videobeitrag

Video

zum Video Bericht: HSG Wetzlar überrascht Rhein-Neckar Löwen

Die HSG Wetzlar jubelt über ihren Sieg.
Ende des Videobeitrags

Die HSG Wetzlar hat am Ostersonntag einen überraschenden Heimsieg in der Handball-Bundesliga gefeiert. Die Hessen rangen die Rhein-Neckar Löwen förmlich nieder und gewannen mit 34:32 (18:15).

Die Mannheimer wirkten nach dem stressigen Programm der letzten Wochen platt und konnten die bissigen und konsequenten Wetzlarer nicht knacken. Bester Spieler und Werfer auf dem Platz war Lenny Rubin mit acht Treffern.

Weitere Informationen

HSG Wetzlar - Rhein-Neckar Löwen 34:32 (18:15)

Tore Wetzlar: Rubin (8), Holst (6), Björnsen (5), Forsell Schefvert (5), Cavor (4), Fredriksen (3), Weissgerber (2/2), Lindskog (1)
Tore RN Löwen: Kohlbacher (6), Lagergren (6), Tollbring (6), Schmid (4), Groetzki (3), Kirkelokke (2), Lagarde (2), Nilsson (2), Gensheimer (1)

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! Bundesliga, 05.04.2021, 22.50 Uhr