Handball-Bundestrainer Alfred Gislason hat seinen Kader für das EM-Qualifikationsspiel gegen Estland am Sonntag (15.15 Uhr) in Tallinn auf zwei Positionen verändert.

Torwart Silvio Heinevetter (MT Melsungen) ist am Freitag abgereist und wird durch Till Klimpke von der HSG Wetzlar ersetzt. Zudem rückt Rückraumspieler Paul Drux von den Füchsen Berlin für Fabian Böhm in das Aufgebot für das zweite Gruppenspiel in der EM-Qualifikation. "Beide Wechsel haben nichts mit den Leistungen zu tun. Wir wollen die Belastungen verteilen", sagte DHB-Sportvorstand Axel Kromer.

Die DHB-Auswahl wird am Samstag nach Tallinn reisen. Nach der Ankunft wird der gesamte Tross einen Corona-Test absolvieren. Bis die Ergebnisse vorliegen, müssen sich die Spieler auf ihrem Hotelzimmer in eine Isolation begeben.