Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Melsungen blamiert sich gegen den Tabellenletzten

MT Melsungen gegen Coburg

Nach einem gebrauchten Abend hat die MT Melsungen in der Handball-Bundesliga gegen den Tabellenletzten eine verdiente Pleite kassiert. Auch die HSG Wetzlar musste eine Niederlage hinnehmen.

Die MT Melsungen hat sich in der Handball-Bundesliga gegen den Tabellenletzten blamiert. Die Nordhessen verloren gegen den zuvor sieglosen Aufsteiger aus Coburg mit 27:32 (13:15). Die Melsunger fanden zu keinem Zeitpunkt der Partie in ihren Rhythmus und mussten sich nach einem gebrauchten Abend verdient geschlagen geben.

Weitere Informationen

MT Melsungen - HSC 2000 Coburg 27:32 (13:15)

Tore MT Melsungen: Kunkel 6, Kühn 5, K. Häfner 4, Mikkelsen 4, Reichmann 4/3, Kastening 2/2, Arnarsson 1, Pregler 1
Tore HSC 2000 Coburg: Billek 7/3, Zetterman 7, Grozdanic 6/3, Varvne 5, Zeman 3, Norouzi Nezhad 2, Kurch 1, D. Nenadic 1

Ende der weiteren Informationen

Niederlage auch für Wetzlar

HSG Wetzlar im Spiel gegen Leipzig

Eine Niederlage musste am Donnerstag auch die HSG Wetzlar hinnehmen. Die Mittelhessen verloren in Leipzig mit 28:32 (12:17). Zur Halbzeit lag die HSG deutlich hinten, konnte sich kurzzeitig noch auf zwei Tore herankämpfen, das Spiel am Ende aber nicht mehr drehen.

Weitere Informationen

DHfK Leipzig - HSG Wetzlar 32:28 (17:12)

Tore DHfK Leipzig: Ph. Weber 7, Wiesmach 6, Binder 5, M. Gebala 4, Remke 4, Pieczkowski 3, Milosevic 2, Mamic 1
HSG Wetzlar: Rubin 5/2, Fredriksen 4, Weissgerber 4/2, Björnsen 3, Cavor 3, Lindskog 3, Feld 2, Forsell Schefvert 1, Gempp 1, Henningsson 1, Srsen 1

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-iNFO, 10.12.2020, 22.00 Uhr