Hessenderby zwischen Melsungen und Wetzlar

Rabenschwarzer Abend für die Bundesliga-Handballer der HSG Wetzlar: Die Mittelhessen kommen mit 45-minütiger Verspätung beim Hessenderby an und verlieren dann gegen die MT Melsungen.

Die Fans der MT Melsungen mussten am Donnerstagabend lange warten, wurden dann aber belohnt. Nachdem die Gäste der HSG Wetzlar wegen einer Vollsperrung auf der A7 zu spät am Spielort in Kassel ankamen und der Anwurf um 45 Minuten verschoben werden musste, gab es die Quittung für die lange Wartezeit auf dem Parkett.

Die Hausherren setzten sich verdient mit 26:24 (13:10) und feierten kurz nach Weihnachten den prestigeträchtigen Sieg im Hessenderby der Handball-Bundesliga. Bester Werfer auf dem Feld war Melsungens Lasse Mikkelsen, der sieben Treffer erzielte.

Sendung: hr1, 27.12.18, 22 Uhr