MT-Spielmacher Lasse Mikkelsen war bester Werfer.
MT-Spielmacher Lasse Mikkelsen war bester Werfer. Bild © Imago

Die MT Melsungen ist seiner Favoritenrolle am Samstag in der Handball-Bundesliga gerecht geworden.

Die Nordhessen haben ihre Erfolgsserie in der Handball-Bundesliga am Samstag fortgesetzt und Schlusslicht Ludwigshafen-Friesenheim mit 30:26 (14:11) besiegt. Vor 3.534 Zuschauern in der Rothenbach-Halle wurden die Gastgeber ihrer Favoritenrolle von Beginn an gerecht. Die "Eulen" versuchten sich zwar immer wieder heranzukämpfen und die Nordhessen zu ärgern.

Melsungen in der Spitzengruppe

Gegen Spielmacher Lasse Mikkelsen fanden die Ludwigshafener allerdings kein geeignetes Rezept. Der Däne war bester Werfer der MT und traf zehnmal. Erfolgreichster Werfer der "Eulen" war Jerome Müller, der sechmal traf. Nach vier Siegen in Folge belegt Melsungen vorläufig den sechsten Tabellenplatz.

Weitere Informationen

Mt Melsungen - Ludwigshafen-Friesenheim 30:26 (14:11)

Beste Werfer Melsungen: Mikkelsen (10), Kunkel (7), Birkefeldt (4)

Beste Werfer Ludwigshafen: Müller (6), Hofmann, Bührer (je 4)

Zuschauer: 3.534

Ende der weiteren Informationen