Die MT Melsungen bekommt am Sonntag (16 Uhr) in der Handball-Bundesliga Besuch vom Tabellendritten SC Magdeburg.

Nach der schmerzhaften 23:31-Niederlage in Hannover am Donnerstag wollen die Nordhessen dieses Mal wieder punkten.

“Gegenüber dem letzten Auswärtsspiel müssen wir uns gegen Magdeburg in allen Bereichen verbessern - im Angriff, in der Abwehr, einschließlich der Torhüter", so MT-Trainer Gudmundur Gudmundsson. "Jeder einzelne muss mehr investieren, jede Aktion muss konsequenter sein." Ob der zuletzt verletzte Tobias Reichmann wieder mitwirken kann, ist allerdings fraglich.