Kai Häfner von der MT Melsungen

Es war ein hartes Stück Arbeit, aber am Ende stand ein Sieg: Die MT Melsungen hat beim Schlusslicht Coburg gewonnen. Jetzt gilt die Konzentration dem kommenden Final-Four-Turnier.

Videobeitrag

Video

zum Video Melsungen siegt beim Schlusslicht

MT Melsungen - Sieg beim BHC
Ende des Videobeitrags

Auswärtssieg für die MT Melsungen: Die Nordhessen gewannen am Sonntagnachmittag in Coburg mit 30:25 (15:13).

Tabellenletzter gibt nie auf

Dabei zog die MT in der ersten Halbzeit zwar schnell mit mehreren Toren davon, das Schlusslicht ließ sich allerdings nicht abschütteln und blieb hartnäckig.

Die Führung behielten die Melsunger auch in der zweiten Halbzeit immer bei, ohne jedoch zu glänzen. Am Ende stand es 30:25 für die Gäste.

Auf zum Final Four

In der kommenden Woche (03./04. Juni) nimmt die MT Melsungen am Final-Four-Turnier teil, in dem nach der Corona-bedingten Absage im vergangenen Jahr nun endlich der DHB-Pokalsieger für 2020 ausgespielt werden soll. In der Bundesliga geht es am kommenden Sonntag um 16 Uhr mit dem hessischen Duell gegen die HSG Wetzlar weiter.

Weitere Informationen

Coburg - Melsungen 25:30 (13:15)

Tore Coburg: Billek 7/4, Norouzi Nezhad 6, Zetterman 4, Grozdanic 3/1, Schröder 2, Poltrum 1, Schikora 1, Zeman 1
Tore Melsungen: Kühn 6, Maric 5, Pavlovic 4, Reichmann 4/3, K. Häfner 3, Kastening 2, Kunkel 2, Danner 1, Kompenhans 1, F. Lemke 1, Salger 1

Ende der weiteren Informationen