Handball-Bundesligist MT Melsungen ist am Sonntag beim Tabellennachbarn aus Leipzig gefordert.

Am 12. Spieltag der Handball-Bundesliga ist die MT Melsungen beim Tabellennachbarn SC DHfK Leipzig gefordert. Genau wie Melsungen hat aber auch Leipzig erst zehn Begegnungen vorzuweisen, dabei aber einen Punkt mehr auf der Habenseite. Die MT, aktuell Tabellenachter, reist mit ausgeglichenem Zählerstand an (10:10).

Trainer Roberto Garcia Parrondo weiß, was auf sein Team zukommt: "Leipzig hat eine starke Mannschaft mit einer aggressiven Abwehr und einer guten Mischung unterschiedlicher Angreifertypen. Es gibt sowohl Distanzschützen als auch zweikampfstarke Spieler und gute Kreisläufer. Kurzum, es ist ein sehr ausgewogen besetztes Team. Uns erwartet, wie generell in dieser Liga, also auch in Leipzig ein sehr hartes Spiel."