MT Melsungen

Die MT Melsungen hat ihr Heimspiel gegen den HC Erlangen knapp gewinnen können. Für die Hessen ist es der sechste Sieg in Folge.

Die Nordhessen waren zwar von Beginn an spielbestimmend, konnten sich aber zu keiner Phase der Partie komfortabel absetzen. Dementsprechend knapp fiel auch der Pausenstand von 15:14 aus. Nach dem Sieg im Hessenderby gegen Wetzlar, bei dem die MT zur Pause mit sechs Toren hinten lag und trotzdem noch gewinnen konnte, schien gegen Erlangen der nächste Kraftakt nötig.

Und das Team von Trainer Heiko Grimm lieferte, behielt auch dann die Nerven, als die Gäste zwischendurch in Führung gingen und hatten am Ende denkbar knapp mit 28:27 die Nase vorn. Sehr zur Freude der 3.769 Zuschauer. Für die ambitionierten Nordhessen, mittlerweile Tabellenvierter, war es der sechste Sieg in Folge.

Weitere Informationen

MT Melsungen - HC Erlangen 28:27 (15:14)

Tore MT Melsungen: Allendorf 7/3, Kühn 5, K. Häfner 4, Reichmann 4, F. Lemke 2, Mikkelsen 2, Pavlovic 1, Salger 1, Schneider 1, Sidorowicz 1
Tore HC Erlangen: Ivic 6, Sellin 6/2, Büdel 4, Haaß 3, Minel 3, Bissel 2, Metzner 2, S. Firnhaber 1

Schiedsrichter: Julian Köppl (Darmstadt)/Denis Regner (Nieder-Olm)
Zuschauer: 3.769

Strafminuten: 8 / 10
Disqualifikation: - / N. Link (52./3. Zeitstrafe)

Ende der weiteren Informationen