Julius Kühn war bester Werfer der MT Melsungen.

Die MT Melsungen hat ihre Pflichtaufgabe gemeistert. Bei den abstiegsbedrohten Ludwigshafenern setzten sich die Nordhessen aber erst im Endspurt ab.

Videobeitrag

Video

zum Video MT Melsungen meistert Pflichtaufgabe

Silvio Heinevetter
Ende des Videobeitrags

Die MT Melsungen ist ihrer Favoritenrolle am Sonntagnachmittag gerecht geworden und hat sich bei Kellerkind Ludwigshafen mit 30:27 (14:11) durchgesetzt. Die Nordhessen befinden sich nach dem elften Saisonsieg somit auch weiterhin im Niemandsland der Tabelle in der Handball-Bundesliga.

Die Eulen forderten die Mannschaft von Trainer Gudmundur Gudmundsson allerdings bis zum Schluss. Erst im Endspurt konnte sich die individuell überlegene MT dann aber verdient durchsetzen. Bester Werfer der Melsunger war Julius Kühn mit acht Treffern.

Weitere Informationen

Eulen Ludwigshafen - MT Melsungen 27:30 (11:14)

Tore Ludwigshafen: Neuhaus (6/5), Haider (6), Falk (4), Bührer (3), Wagner (3), Dietrich (2), Scholz (1), Remmlinger (1), Valiullin (1)
Tore Melsungen: Kühn (8), Kastening (7/1), Salger (4), Danner (3), Pavlovic (3), Kunkel (3), Mikkelsen (1), Maric (1)

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! Bundesliga, 28.03.2021, 22.50 Uhr