Die MT Melsungen bekommt es am Donnerstagabend (19.05 Uhr) in der Handball-Bundesliga mit den Füchsen Berlin zu tun.

Dabei soll es nach dem Unentschieden in Lemgo und der Niederlage gegen Kiel endlich mit dem ersten Saisonsieg klappen.

"Das wird nicht leicht für uns. Die Berliner spielen eine sehr starke zweite Welle", sagt Torhüter Silvio Heinevetter über seinen Ex-Klub. Die MT hofft erneut auf viele Fans in der heimischen Halle - gegen Kiel waren über 3.000 da. Es gilt die 2G-Regel, auf dem Platz darf die Maske nun auch abgenommen werden.