Die Handball-Bundesliga biegt auf die Zielgerade ein. Für die MT Melsungen geht es am 34. Spieltag bei den Rhein-Neckar Löwen weiter.

Die MT Melsungen reist am Sonntag (16 Uhr) mit Rückenwind nach dem 30:28-Sieg gegen Wetzlar nach Mannehim. Die Nordhessen treten bei den Rhein-Neckar Löwen an. Beide Mannschaften trennen zwei Plätze und fünf Punkte. Trainer Gudmundur Gudmundsson sagte dennoch mit Blick auf die schwache Form des Gegners: “Dieses Tief der Löwen ist für uns gar nicht gut. Die werden darauf brennen, sich jetzt zum Ende der Saison darauszuarbeiten, egal in welcher Besetzung." Bei einem Erfolg könnte die MT noch an den Europapokalplätzen schnuppern.