Die länderspielbedingte Wettkampfpause in der Handball-Bundesliga ist vorbei. Die MT Melsungen empfängt am Donnerstag (19 Uhr) die Füchse Berlin zum Duell auf Augenhöhe.

Die MT Melsungen muss am Donnerstag in der Handball-Bundesliga vor heimischer Kulisse gegen die Füchse aus Berlin ran. Das Team aus der Hauptstadt befindet sich in der Tabelle nur einen Platz vor den Hessen auf Rang fünf. Allerdings reisen die Gäste mit enorme Personalproblemen bei den Nordhessen an.

Bei einem Sieg könnte die MT mit den Füchsen nach Punkten gleichziehen. Aus getragen wird das Spiel in der ausverkauften Kasseler Rothenbach-Halle. Trainer Heiko Grimm betonte den Vorteil für seine Mannschaft: "Das ist schon ein großer Faktor. Daraus wollen wir zusätzliche Kräfte entwickeln."