Die Serie soll weiter ausgebaut werden: Die MT Melsungen empfängt nach sechs Pflichtspielsiegen in Folge den Tabellenneunten HC Erlangen.

Die MT empfängt am Donnerstag (19 Uhr) den HC Erlangen. Auf dem Papier sind die Rollen in der Handball-Bundesliga klar verteilt, weshalb Melsungens Trainer Heiko Grimm sofort warnte: "Super Lauf hin oder her, wir sind gut beraten, weiterhin demütig zu bleiben." Seine Mannschaft belegt aktuell mit 13 Punkten den vierten Rang.

Die Franken sollten nicht unterschätzt werden, schließlich gelang ihnen beim vergangenen Heimspiel gegen das Spitzenteam der Rhein-Neckar Löwen ein überraschendes 29:29.