Die MT Melsungen hat ihr Auswärtsspiel bei SC DHfK Leipzig nach einem packenden Kampf gewonnen. Mann des Abends war der Melsunger Kai Häfner.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found MT Melsungen siegt in Leipzig

Kai Häfner
Ende des Audiobeitrags

Die MT Melsungen hat die Länderspielpause in der Handball-Bundesliga mit einem Auswärtssieg beendet. Die Nordhessen gewannen am Donnerstagabend bei SC DHfK Leipzig mit 33:29 (13:13). Durch den Sieg hält die MT die Sachsen auf Distanz und festigt ihren Platz in der oberen Tabellenhälfte.

In Leipzig boten sich beide Teams einen packenden Kampf. Nach dem zwischenzeitlichen Remis zur Halbzeitpause lieferten die Melsunger nach dem Seitenwechsel im zweiten Durchgang eine starke Leistung ab und sicherten sich so den Sieg. Bester MT-Werfer war Kai Häfner mit sieben Toren. Schon am Samstag (20.30 Uhr) empfängt die MT Göppingen.

Weitere Informationen

SC DHfK Leipzig - MT Melsungen 29:33 (13:13)

Tore SC DHfK Leipzig: Weber 7, Binder 4, Krzikalla 4/4, Gebala 3, Remke 3, Witzke 3, Meyer-Siebert 2, Milosevic 1, Pieczkowski 1, Wiesmach 1

Tore MT Melsungen: Häfner 6, Kastening 6, Kühn 5, Pavlovic 5, Allendorf 3, Danner 3, Reichmann 3/3, Arnarsson 1, Lemke 1

Schiedsrichter: Stefan Schneider (Barleben)/Colin Hartmann (Magdeburg)
Strafminuten: 4 / 4
Disqualifikation: - / -

Ende der weiteren Informationen

Sendungen: hr-iNFO, Nachrichten, 06.05.2021, 21 Uhr