Nach zwei Niederlagen in Folge ist die MT Melsungen im EHF-Cup auf Wiedergutmachung aus.

Die Bundesliga-Handballer treten am Mittwoch (18.45 Uhr) beim dänischen Vertreter Bjerringbro-Silkeborg an und wollen dabei den zweiten Platz in der Gruppe sichern. "Wir können einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale machen", so Trainer Heiko Grimm. Personell müssen die Nordhessen weiter auf ihren Innenblock verzichten. Neben dem Langzeitverletzten Felix Danner ist auch Finn Lemke (Grippe) weiter nicht einsatzfähig. Linksaußen Michael Allendorf und Allrounder Timm Schneider sind hingegen wieder dabei.