Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found MT Melsungen gewinnt gegen Göppingen

Jubel bei der MT Melsngen

Die MT Melsungen führt gegen Frisch Auf Göppingen bereits zur Halbzeit komfortabel und lässt auch anschließend nicht locker. Der Heimsieg ist die beste Motivation für das Rückspiel im EHF-Cup gegen Olympiakos Piräus.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found MT Melsungen gewinnt gegen Göppingen

Jubel bei der MT Melsngen
Ende des Audiobeitrags

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat seine kleine Sieges-Serie fortgesetzt. Nach den Erfolgen in Minden sowie im EHF-Cup gegen Piräus gelang den Nordhessen am Donnerstag ein ungefährdeter 30:17 (16:7)- Heimsieg gegen Frisch Auf Göppingen. Bester MT-Werfer war Linksaußen Michael Allendorf mit sieben Toren.

Die MT benötigte etwas Zeit, um in die Partie hineinzukommen, wurde dann aber besser und ließ nach der komfortablen Halbzeitführung nicht locker. Bereits am Samstagabend steht für Melsungen das Rückspiel im EHF-Cup bei Olympiakos Piräus an. Nach dieser insgesamt dritten Quali-Runde winkt die Gruppenphase.

Weitere Informationen

MT Melsungen - Frisch Auf Göppingen 30:17 (16:7)

Tore MT Melsungen: Allendorf 7/3, Salger 5, Ignatow 4, Kühn 4, Maric 3, F. Lemke 2, Mikkelsen 2, Pavlovic 2, Sidorowicz 1

Tore Frisch Auf Göppingen: Zelenovic 4, Kneule 2, Kozina 2, Rentschler 2, Bagersted 1, Hermann 1, Peric 1, Schiller 1/1, Sliskovic 1, Sörensen 1/1, Theilinger 1

Zuschauer: 4.032

Strafminuten: 4 / 4

Ende der weiteren Informationen