Zum zweiten Aufeinandertreffen innerhalb von fünf Tagen empfängt die MT Melsungen am Dienstag (19 Uhr) die Füchse Berlin in eigener Halle.

Nach der 22:28-Niederlage vergangene Woche in Berlin sinnen die Nordhessen im Viertelfinale des DHB-Pokals auf Revanche. Der Sieger der Partie zieht ins Final-Four-Turnier um den Pokalsieg ein.

MT-Trainer Heiko Grimm bemängelte nach der jüngsten Pleite, dass sich Spieler auf dem Parkett in Berlin nicht an Absprachen gehalten hätten. "Aber es hilft jetzt kein Jammern, sondern wir müssen schnell wieder nach vorne schauen und im Pokalspiel mit viel Disziplin und Konzentration und natürlich gemeinsam mit unseren Fans eine viel bessere Leistung erreichen."