Petar Djordjic jubelt gegen die MT Melsungen

Die Handballer der MT Melsungen haben in der Gruppenphase des EHF-Cups die erste Niederlage kassiert. Bei Benfica Lissabon bereiteten den Nordhessen vor allem die Rückraumspieler des Gegners große Probleme.

Die MT Melsungen hat im EHF-Cup den Sprung an die Spitze der Gruppe A verpasst. Die Nordhessen verloren am Samstag ihr Auswärtsspiel bei Benfica Lissabon mit 26:29 (11:16) und reihen sich mit einem Sieg und einer Niederlage in der Tabelle hinter den noch ungeschlagenen Portugiesen ein.                

Vor allem Benficas starker Rückraum bereitete der MT einige Probleme. Petar Djordjic war mit neun Toren Top-Scorer der Hausherren. Für die Hessen erzielten Kai Häfner und Lasse Mikkelsen jeweils fünf Tore. Am 19. Februar sind die Melsunger bei Bjerringbro-Silkeborg in Dänemark gefordert.