Silvio Heinevetter

Dem Antrag wurde stattgegeben: Die Handball-Bundesliga hat das Heimspiel der MT Melsungen gegen den Bergischen HC offiziell verlegt.

Gespielt wird nun am kommenden Sonntag (29. November) ab 18:30 Uhr in der Kasseler Rothenbach-Halle. Ursprünglich hätte die Partie bereits am Donnerstag ausgetragen werden sollen.

Weil sich aber das MT-Team aufgrund eines Coronafalls bis Dienstag in häuslicher Quarantäne befindet und somit nur einen Tag für das Mannschaftstraining zur Verfügung gehabt hätte, hatte der Club um eine Verlegung gebeten. Das Spiel wird wegen der Pandemie-Bestimmungen ohne Fans in der Halle stattfinden.

Andere Spiele noch unterminiert

Für die weiteren, coronabedingt ausgefallenen Spiele der MT Melsungen bei der SG Flensburg-Handewitt, zuhause gegen den SC Magdeburg und bei der TSV Hannover-Burgdorf gibt es noch keine neuen Termine.

Das Bundesliga-Team der MT Melsungen hatte sich am 11. November aufgrund eines positiven Corona-Testes bei Kapitän Finn Lemke in häusliche Isolation begeben müssen. Der Nationalspieler hatte sich mutmaßlich bei seinem Länderspieleinsatz in der Woche zuvor infiziert. Die zuständigen Behörden ordneten deshalb für die gesamte Mannschaft die 14-tägige Quarantänemaßnahme an.

Videobeitrag

Video

zum Video Wie die HSG Wetzlar unter Corona leidet

HSG Wetzlar in Coronazeiten
Ende des Videobeitrags