Melsungens Müller setzt zum Wurf an.

Gegen den THW Kiel hält die MT Melsungen am Donnerstag lange gut mit, am Ende stehen die Handballer aus Nordhessen aber mit leeren Händen da. Daran konnte auch ein torhungriges Duo nichts ändern.

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat gegen Top-Team THW Kiel eine Überraschung verpasst. Die Mannschaft von Trainer Heiko Grimm unterlag dem Rekordmeister am Donnerstag vor 4.300 Zuschauern in der ausverkauften Kasseler Rothenbach-Halle mit 25:29 (14:16). Melsungen machte es Kiel über weite Strecken des Spiels aber schwer.

Die Norddeutschen schafften es nicht, sich entscheidend abzusetzen. Vor allem das Duo Lasse Mikkelsen (8 Tore) und Felix Danner (4) hielt die MT lange im Spiel. Erst in der Schlussphase zog der THW das Tempo an und sorgte für die Entscheidung.

Weitere Informationen

MT Melsungen - THW Kiel 25:29 (14:16)

Tore MT Melsungen: Mikkelsen 8, Danner 4, Reichmann 4/1, Kunkel 3, Birkefeldt 2, Sidorowicz 2, F. Lemke 1, P. Müller 1

Tore THW Kiel: Vujin 5/5, Rahmel 4, Duvnjak 3, M. Landin 3, L. Nilsson 3, Reinkind 3, Weinhold 3, Bilyk 2, Wiencek 2, Pekeler 1

Zuschauer: 4.300
Strafminuten: 6 / 6

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-iNFO, 28.2.2019, 21 Uhr