Kai Häfner

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason hat am Montag sein 20-köpfiges Aufgebot für die Weltmeisterschaft im Januar in Ägypten nominiert. Mit dabei sind auch fünf Spieler der MT Melsungen.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Kader für die Handball-WM nominiert

Kai Häfner
Ende des Audiobeitrags

Mit voller Hessen-Power zur WM: Wie erwartet setzt Handball-Nationaltrainer Alfred Gislason bei seinem Kader für die Weltmeisterschaft in Ägypen (13. bis 31. Januar) auf einen MT-Melsungen-Block. Mit Silvio Heinevetter, Julius Kühn, Kai Häfner, Tobias Reichmann und Timo Kastening stehen gleich fünf Nordhessen im 20-köpfigen Aufgebot.

Der sechste etatmäßige Melsunger Nationalspieler, Finn Lemke, hatte seine Teilnahme an der WM wegen der Corona-Pandemie bereits im Vorfeld abgesagt. Insgesamt verzichteten sieben Spieler auf eine mögliche Nominierung.

Zwei Vorbereitungsspiele gegen Österreich

Nicht nominiert wurde HSG-Wetzlar-Keeper Till Klimpke, der im Juni 2019 sein Debüt in der Nationalmannschaft feierte und seitdem immer wieder zum Kreis der DHB-Auswahl gehörte. Mit an Bord sind hingegen der Bensheimer Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen) und der Wiesbadener Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt) sowie die beiden Ex-Wetzlarer Andreas Wolff (KS Vive Kielce/Polen) und Philipp Weber (SC DHfK Leipzig).

Die DHB-Auswahl fliegt am 12. Januar nach Ägypten, wo sie in der Vorrunde auf Uruguay, WM-Neuling Kap Verde und Ungarn trifft. Zur WM-Vorbereitung zählen zwei Länderspiele gegen Österreich am 6. und 10. Januar, in denen es bereits um die Qualifikation zur Europameisterschaft 2022 geht.

Weitere Informationen

Tor: Andreas Wolff (KS Vive Kielce/Polen), Johannes Bitter (TVB Stuttgart), Silvio Heinevetter (MT Melsungen)
Linksaußen: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen)
Rückraum links: Julius Kühn (MT Melsungen), Christian Dissinger (RK Vardar Skopje/Nordmazedonien), Paul Drux (Füchse Berlin), Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf)
Rückraum Mitte: Philipp Weber (SC DHfK Leipzig), Juri Knorr (GWD Minden), Marian Michalczik (Füchse Berlin)
Rückraum rechts: Kai Häfner (MT Melsungen), David Schmidt (Bergischer HC), Antonio Metzner (HC Erlangen)
Rechtsaußen: Tobias Reichmann (MT Melsungen), Timo Kastening (MT Melsungen)
Kreis: Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen), Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt), Sebastian Firnhaber (HC Erlangen)

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-iNFO, 21.12.2020, 12.00 Uhr