Auch Makoto Hasebe konnte die Eintracht-Niederlage nicht verhindern.

Makoto Hasebe denkt auch mit 37 Jahren nicht an die Fußball-Rente und hat seinen auslaufenden Vertrag beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt um eine weitere Saison bis zum Sommer 2022 verlängert.