Rüdiger Fritsch spricht sich dafür aus, zur Verfügung gestellte Hilfsgelder an Härtefälle auszuzahlen und ruft die Vereine zu einem Krisenmanagement auf, das nicht auf Geldern anderer aufbaut.