Dimitrios Grammozis ist dankt seiner Mannschaft für die vergangenen Wochen, in denen ihnen gemeinsam der Klassenerhalt gelungen ist. Zugleich zeigt er sich erleichtert, dass man Sandro Sirigu einen gelungenen Abschied bescheren konnte.