Der Deutsche Fußball-Bund braucht einen neuen Präsidenten. Reinhard Grindel zog am Dienstag die Konsequenzen aus der öffentlichen Kritik an seinen Nebeneinkünften und einem teuren Geschenk und trat zurück.