Eintracht Frankfurt hat das Heimspiel gegen Hertha BSC mit 1:2 verloren. Die Hessen präsentierten sich vor allem in der ersten Halbzeit völlig indisponiert und gerieten durch einen Kopfball von Marko Richter (7.) früh in Rückstand. Mit dem 0:1 zur Pause war die Eintracht sogar noch gut bedient. Nach der Halbzeit präsentierten sich die Hessen zwar verbessert, vergaben aber ihre wenigen Chancen. Auf der Gegenseite machte es Jurgen Ekkelenkamp besser und vollendete einen Konter zum 2:0 (63.). Goncalo Paciencia sorgte per Foulelfmeter für den 1:2-Endstand (78.).