Die Frankfurter Erfolgsserie mit drei Siegen in Folge ist am Samstag durch ein 2:3 (1:2) bei der TSG Hoffenheim gerissen. Rafael Borré brachte die Eintracht in der 15. Minute in Front, Dennis Geiger glich acht Minuten später aus. Georgino Rutter sorgte für das 2:1 der TSG (30.), Diadie Samassekou erhöhte (60.). Joker Goncalo Paciencia stellte sehr sehenswert den Anschluss her (72.).